Jugendhäuschen

Der Turnverein ist in der glücklichen Lage, ein eigenes kleines Jugendheim zu besitzen, das in den Jahren 1959 und 1960 von der damaligen Turnerjugend unter Leitung des unvergessenen Lauterbacher Arztes Dr. Hans Hartmann vollkommen in Eigenregie erstellt wurde. Das war vor über 50 Jahren! Gerade viele ältere Bürgerinnen und Bürger werden sich noch an die jungen Turnerinnen und Turner erinnern, die mit Ausdauer, Selbstdisziplin und Teamgeist diese wichtigen Werte und Sozialkompetenzen geschaffen haben. Auch im sportlichen Teil gehörte diese Jugend zu den besten in Deutschland.

Diese, von der Jugend geschaffene großartige Kommunikationsstätte war in die Jahre gekommen und der „Zahn der Zeit“ machte eine grundlegende Restaurierung erforderlich. Durch die hohen Belastungen aus der Adolf-Spieß-Halle konnte der Verein keine weitere Ausgaben mehr schultern. Somit war das Jugendheim zum Abriss freigegeben. Zwar hatte der damalige Vorstand den einzelnen Abteilungen das Jugendheim zur Eigenverwendung angeboten, doch keine Abteilung zeigte angesichts der zu erwartenden Arbeiten und Kosten  Interesse.

 

Einzig die Leichtathletikjugend hat es sich dann ab 2010 unter Leitung von Heinrich Listmann zur Aufgabe gemacht, das Heim als „ihr Heim“ wieder auf Vordermann zu bringen; unter der Prämisse:   Von der Jugend – mit der Jugend – für die Jugend

 

Nach interner Vereinbarung mit dem Vorstand konnte es los gehen. Neben den erheblichen Eigenleistungen wurden auch finanzielle Mittel für Material, Installationen im elektro- und sanitären Bereich, Fenster, Türen, Dach, Holzkonstruktion sowie Inneneinrichtung u.v.a.m. benötigt, die ausschließlich aus Spenden und Ehren-Preisen unserer Freunde und Gönner finanziert wurden. Hier hat sich die „Turnerjugend von damals“ in besonderer Weise mit eingebracht. Aber auch unsere Sportlerinnen und Sportler aus der Leichtathletikabteilung  haben durch ihren selbstlosen Einsatz das geschaffen, was wir heute vorfinden.

 

Nach über 4 Jahren Restaurierungszeit wurde das in neuem Glanz erstrahlte Jugendheim im Rahmen eines Kinderspielfestes am 18. Juli 2015 eingeweiht. Das Jugendheim steht auch weiterhin der Sportjugend des Vereins als Begegnungsstätte zur Verfügung. Anhängende Bilder sind Zeugnis einer wunderbaren Teamarbeit.