Sicherer 7:1 Heimsieg gegen Neuling Petersberg

Im dritten Ligaspiel hatte der TV Lauterbach es mit dem Neuling der Liga, Petersberg, zu tun. Die beiden Mannschaften trafen zum ersten Mal aufeinander. Petersberg hatte wie Lauterbach die PSV BG Fulda mit 8:0 besiegt. Umso schwieriger war es für Stefan Lott als Mannschaftsführer die Stärken und Schwächen der Petersberger vorab einzuschätzen.

Vorab einigte man sich auf den Verzicht des Dameneinzel und spielte dafür ein weiteres Mixed. Mit den Doppelpaarungen bei den Herren, Johannes Theis/Jeremias Krummeich, die gewohnt sicher den ersten Punkt mit 21:10, 21:12, holten, und Stefan Lott/Benjamin Hardt, die im zweiten Satz knapp mit 25:23 gewannen, waren die ersten beiden Punkte für Lauterbach sicher.

Das Damendoppel Petra Burkart/Luisa Faust siegten sehr souverän mit 21:10, 21:9. Über die Herreneinzel von Benjamin Hardt, 21:10, 21:13, Jeremias Krummeich 21:11, 21:5 und Mario Kropf, 21:13, 21:9, war der Sieg schon sicher. Die beiden abschließenden Mixed steuerten noch einen Sieg, Luisa Faust/Johannes Theis, mit 21:10, 21:9, und den Ehrenpunkt für Petersberg, durch die Niederlage von Vanessa Machnjew/Torsten Burkart, 16:21, 18:21, bei, so dass am Ende ein klarer 7:1 Sieg für Lauterbach stand. Damit hatte Lauterbach im dritten Spiel den dritten Sieg verbucht.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite. Es werden keineTracking Cookies verwendet. Sie müssen keine Auswahl treffen, welche Cookies Sie zulassen möchten.