Bericht zur Jahreshauptversammlung 2018

LAUTERBACH (ws). Der Turnverein 1862 Lauterbach (TVL) befindet sich derzeit wieder im Aufschwung, die Mitgliederzahlen und das Übungsangebot steigen. In Teilbereichen gibt es sogar Wartelisten, weil nicht genügend Übungsleiter zur Verfügung stehen. Dem TVL gehören derzeit 872 Mitglieder an. Das geht aus den Berichten des Vorsitzenden Gerhard Schäfer und der Abteilungen zur Jahreshauptversammlung im Sporthotel Johannesberg hervor. Eine von den Behörden eingeforderte Änderung der Satzung ging einstimmig über die Bühne.

Der TVL hat vier neue Ehrenmitglieder. Bei den Ehrungen für Treue Mitgliedschaft wurden vier überdurchschnittlich aktive Sportler für 50-jährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet. Karl-Heinz Beier wurde die Mitgliedschaft im Turnverein quasi in die Wiege gelegt. Vater Karl Beier lenkte die Geschicke des Vereins viele Jahre als Vorsitzender. Bettina Schrimpf, aus gesundheitlichen Gründen ebenso verhindert wie Bärbel Wernikowski (40 Jahre Mitglied) und Arne Geelhaar (25 Jahre), hat als engagierte Übungsleiterin vielen Kindern das Turnen beigebracht. Noch heute als Übungsleiter in der Turnhalle aktiv ist Walter Gottschling, der heute den Nachwuchs mit Turnerinnen trainiert, die er einst selbst ausgebildet hat. Als Vater des Volleyballsports in Lauterbach erhielt Kurt Sorg zur Ehrenmitgliedschaft des TVL noch eine Einladung zu einer eigens für ihn organisierten Feier im August. Kurt Sorg hatte als engagierter Übungsleiter zwischenzeitlich auch die Leichtathletikabteilung und den Tumaba geführt und stand auch als 2. Vorsitzender an der Spitze des Gesamtvereins.

Im vergangenen Jahr hatte es an der Spitze des TVL einen Generationswechsel gegeben. Wie Gerhard Schäfer erläuterte, hatte der Vorstand sich dabei mit einem stark gestiegenen Verwaltungsaufwand und inhaltlich neuen Anforderungen auseinanderzusetzen. Die Verpflichtungen zum Kindeswohl und zum Datenschutz müssten in allen Gliederungen des Mehrspartenvereins umgesetzt werden. Forderungen des Finanzamtes besonders im Hinblick auf die karnevalistische Tradition machten nun eine Anpassung der Satzung an die Vorgaben der Behörden notwendig. Schäfer erläuterte die jeweilig neuen Formulierungen, sodass die Neufassung des Vereinsstatuts einmütig abgesegnet wurde.

Bei der Jahreshauptversammlung des TV 1862 Lauterbach ehrten Bärbel Möller (links) und Gerhard Schäfer (rechts) treue und verdiente Vereinsmitglieder: von Links Kurt Sorg, Walter Gottschling, Thomas Boss und Karl-Heinz Beier. Foto: Stoepler

 

Die Satzungsänderung beinhaltete auch eine Neuregelung für die Vereinsführung aus dem Vorstand, der die Vereinsgeschäfte führt, und dem Beirat (erweiterter Vorstand). Es gibt nun keine Beisitzer ohne zugeteilten Aufgabenbereich mehr. So blieben die Neuwahlen im überschaubaren Rahmen. Als Mitgliederverwalter wurde Rolf Deppert im Amt bestätigt. Neue 2. Schatzmeisterin ist Karin Boss, die im kommenden Jahr die Aufgaben des 1. Schatzmeisters Gerhard Beetz übernehmen soll, der dann etwas kürzertreten will. Als Kassenprüfer wurden Michael Fink und Peter Vogelbacher gewählt.

Die Badmintonabteilung freut sich über zusätzliche Trainingszeiten, wobei die Trainingsbeteiligung für eine rege Nutzung der Turnhallen sorgt. Die Sportler kehrten erfolgreich von Turnierveranstaltungen zurück, an die Ausrichtung eines eigenen Turniers sei derzeit aber nicht zu denken, weil die Vulkanhalle nicht für Zuschauer und Publikumsverkehr geeignet sei und die Sporthalle an der Wascherde „in keinem guten Zustand ist“, erläuterte Abteilungsleiter Stefan Lott.

Der Bericht von Jens Daberkow lag schriftlich vor und schilderte einen Aufschwung in der Spielgemeinschaft mit den Turnvereinen in Maar und Angersbach. Bei den Herren gebe es mit Michael Stock und Ralf Heinrich sowie bei den Damen mit Jens Daberkow und Sascha Walter jeweils neue Trainergespanne.

Den Bericht von Jens Zielinski der Leichtathletikabteilung verlas Heinrich Listmann. Die Leichtathleten waren parallel bei Kreismeisterschaften beschäftigt. Das Trainerteam wurde durch weitere lizensierte Übungsleiter verstärkt, die Kampfrichterriege wurde ebenfalls verstärkt. Merle Keutsch, Elisa Möller und Noah-Elias Krummeich waren die herausragenden Athleten mit überregionalen Erfolgen.

Bärbel Möller, als Sportcoach auch bei der Integration von Flüchtlingen aktiv, und Omid Safawi berichteten von Aufbau einer Ringerabteilung, die in Lauterbach die olympische Sportart auch Kindern und Jugendlichen nahebringen will. Auf Trainersuche sind derzeit die Volleyballerinnen, wie Susanne Bauer erläuterte. Zurzeit halten sich die Damen beim Beachvolleyball fit.

Eine auch sportlich aktive Abteilung ist der Tumaba, erläuterte Martin Hank. Die Gardetanzgruppen und Tanzmariechen seien auf höchsten Niveau aktiv. Sophia Groß werde für ihre sportlichen Leistungen mit häufigen Auftritten in Fernsehsendungen belohnt. Bedauerlicherweise werde dies von den Behörden nicht anerkannt und allein die Pflege des karnevalistischen Brauchtums gesehen. Beim Warten auf die Sanierung der Adolf-Spieß-Halle habe die Abteilung inzwischen die zweite Kampagne erfolgreich im Posthotel Johannesberg bestritten. Tanzworkshops sicherten die erfolgreiche Entwicklung, machten aber auch kostenintensive Investitionen für Gardekostüme notwendig.

Bärbel Möller und Karin Boss berichteten vom gut besuchten Training der Gymnastik- und Turngruppen. Der Verein wünsche sich hier mehr Übungsleiter, um Wartelisten abbauen zu können. Die Nachfrage sei groß und könne nicht überall befriedigt werden.

 

Neu im Vorstand als zweite Kassiererin ist Karin Boss, die im kommenden Jahr dann Hauptverantwortliche für die Kassengeschäfte sein soll. Foto: Stoepler

 

Ehrungen für treue Vereinsmitglieder

50 Jahre Mitgliedschaft: Karl-Heinz Beier, Bettina Schrimpf, Walter Gottschling, Kurt Sorg.

40 Jahre: Bärbel Wernikowski, Thomas Boss.

25 Jahre: Arne Gelhaar.

 

Vorstand und Beirat

1. Vorsitzender: Gerhard Schäfer

2. Vorsitzende: Bärbel Möller

Geschäftsführer: Werner Stoepler

1. Schätzmeister: Gerhard Beetz

2. Schatzmeisterin: Karin Boss

Mitgliederverwalter: Rolf Deppert

Badminton: Stefan Lott

Handball: Jens Daberkow

Leichtathletik: Jens Zielinski

Ringen: Werner Stoepler

Tumaba: Andrea Füg

Turnen/Gymnastik: Bärbel Möller/Karin Boss

Volleyball: Susanne Bauer

Kassenprüfer: Michael Fink und Peter Vogelbacher

Ansprechpartner für die Homepage: Christoph Vogelbacher, Torsten Burkart.

Ansprechpartner für Kindeswohl: Helmut Schupp.

Ansprechpartner für die Blockhütte (Jugendheim): Heinrich Listmann.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite. Es werden keineTracking Cookies verwendet. Sie müssen keine Auswahl treffen, welche Cookies Sie zulassen möchten.