Mitgliedsbutton

Trainings- und Spielzeiten in der Vulkan-Sporthalle-Vogelsberg

 

 

 

 Herzlich willkommen in der Badmintonabteilung des TVL!

 

 

Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen Spieler kann bei uns jeder reinschnuppern und dabei bleiben!

 

„Ein Badmintonspieler sollte verfügen über die Ausdauer eines Marathonläufers, die Schnelligkeit eines Sprinters, die Sprungkraft eines Hochspringers, die Armkraft eines Speerwerfers, die Schlagstärke eines Schmiedes, die Gewandtheit einer Artistin, die Reaktionsfähigkeit eines Fechters, die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers, die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters, die psychische Härte eines Arktisforschers, die Nervenstärke eines Sprengmeisters, die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren, die Besessenheit eines Bergsteigers sowie über die Intuition und Phantasie eines Künstlers.
Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind, gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

Martin Knupp: Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986 

 

 

 

Die Vulkan-Sporthalle-Vogelsberg!

Unsere neue Sportstätte in Lauterbach - bis zu 12 Felder stehen uns zur Verfügung!

Blick in die Halle - es ist wieder was los bei den Badminton-Cracks des TVL

 

 

 

Erwachsenentraining

Wann:  Dienstag, 20:15 - 21:45 Uhr (bis zu 8 Spielfelder)

NEU  :  Donnerstag, 18:45 - 20:15 Uhr (bis zu 4 Spielfelder)

 

Kinder- und Jugendtraining (ab 10 Jahre)

Wann:  Donnerstag, 18:45 - 20:15 Uhr (bis zu 8 Spielfelder)

 

Wo:      Vulkan-Sporthalle Vogelsberg, 36341 Lauterbach, Lauterstraße

 

Anfahrtsskizze: Vulkan-Sporthalle Vogelsberg

 

Durch das automatische Tür-Schließsystem bitte pünktlich zum Training erscheinen!

 

 

Hobbyliga-News                      

 

Nähere Informatione zur Hobbyliga allgemein findet Ihr unter    Hobbyliga-Osthessen.

 

 

7. Spiel am 26.10.17 in Treysa schon einmal vormerken

 

 

6. Spiel mit verdientem 4:4 in Fulda 

Das mit viel Spannung erwartete Aufeinandertreffen des Tabellenzweiten aus Lauterbach und des Tabellenführers aus Fulda hielt was es versprach. Von den acht Partien wurden alleine sechs erst im dritten Satz entschieden. Am Ende freuten sich beide Seiten über den gewonnen Punkt, die Lauterbacher aber noch ein klein wenig mehr als die Fulderaner.

Erneut musste Spielführer Stefan Lott die Mannschaft umstellen. Taktisch sehr klug eingestellt,  stand es nach den gespielten Doppelpaarungen 2:1 für Lauterbach. Das diesmal an eins spielende Herrendoppel Dirk Stepf/Benjamin Hardt verloren leider in zwei Sätzen mit 13:21, 19:21. Parallel dazu zeigten die Nachwuchsspieler Jeremias Krummeich und Johannes Theis, dass mit ihnen zu rechnen ist. Sie gewannen in zwei Sätzen mit 21:16, 21:19. Über drei extrem lange und spannende Sätze mussten das Damendoppel Petra Burkart/Luisa Faust gehen. Mit 21:18, 15:21, 21:19 kämpften sie das BG Fulda Doppel nieder. Da im Vorfeld anstelle des Dameneinzels eine weitere Mixedpartie vereinbart war, spielten als nächstes Petra und Torsten Burkart und verloren denkbar knapp mit 21:18, 16:21, 19:21. Parallel dazu musste Stefan Lott sein Herreneinzel völlig entkräftet mit 21:12, 15:21, 4:21 verloren geben und Benjamin Hardt sein Einzel im 3. Satz beim Stande von 16:21, 21:18, 18:20 verletzungsbedingt aufgeben, so dass es 4:2 für Fulda stand. Dirk Stepf und Luisa Faust spielten furios in drei Sätzen mit 12:21, 22:20, 24:22 und verkürzten damit auf 3:4.

Somit fiel die Entscheidung im letzten Herrenzeinzel des Tages. Johannes Theis kämpfte sich gegen einen sehr erfahrenen Gegner im 3. Satz nach 16:19 Rückstand noch zum viel umjubelten 24:22!. Damit war das Unentschieden gerettet.

In den nun noch zwei ausstehenden Spielen in Treysa und zuhause gegen Grebenhain könnte Lauterbach mit zwei Siegen noch an Tabellenführer Fulda vorbeiziehen, da dieser nur noch ein ausstehendes Spiel hat und Lauterbach nur einen Punkt hinter Fulda auf Rang zwei liegt.

Mit Spannung schauen wir nun auf die beiden noch ausstehenden Spiele in Treysa und zuhause gegen Grebenhain. Noch ist alles drin!

 

5. Spiel mit knappen Auswärtserfolg in Grebenhain - 5:3 Sieg

Gegen den "Angstgegner" aus dem Oberwald errang die Mannschaft um Spielführer Stefan Lott einen unerwarteten 5:3 Sieg. Wie eng die Spiele waren, zeigen die gespielten Punkte. Grebenhain erzielte 311, Lauterbach 294, in den Sätzen lagen dann wir aber mit 10:7 vorne, was letztendlich auch den 5:3 Erfolg ausmachten. Dieser entscheidende 5. Punkte wurde allerdings erst im letzten Spiel, im Mixed, von Luisa Faust und Dirk Stepf, die in dieser Kombination zum ersten Mal zusammen spielten, erspielt. Davor gab es wirklich knappe Kisten auf beiden Seiten. Einzig das Dameneinzel verlief aus Lauterbacher Sicht sehr einseitig. Petra Burkart verlor 8:21, 7:21. Ebenfalls fast schon traditionell ging das Damendoppel gegen Grebenhain mit Petra Burkart/Luisa Faust mit 16:21, 15:21 verloren. Da parallel zu Beginn die Männerdoppel in ungewohnter Kombination spielten, Benjamin Hardt mit Dirk Stepf 21:18, 22:20,  und Jeremias Krummeich/Johannes Theis als Nr. 2 mit einem nicht erwarteten 3 Satzsieg in 11:21, 21:18, 21:18, stand es 2:1 für Lauterbach. Die Einzel der Männer gingen bis auf das 3. Einzel, alle an Lauterbach, so dass schon vor dem abschließenden Mix Lauterbach das Unentschieden feiern konnten. Stefan Lott mit 21:18, 21:13, Benjamin Hardt mit 21:16, 21:16 und Moritz Eisenträger mit 7:21, 19:21.

Grebenhain spielte mit neuen gesponserten Trikots der Metzgerei Bönsel, aber letztendlich gewann die "bunte Truppe" aus der Kreisstadt das so wichtige Spiel um Platz 2. Bei leckerer Verpflegung wurde dann schon über die Aufstellung über das Rückspiel philosophiert.

 

 

4. Spiel gegen Homberg bringt erneuten 7:1 Sieg

Spielbericht folgt

 

3. Spiel gegen Treysa bringt 7:1 Sieg

Nach der Niederlage gegen Fulda, die zwischenzeitlich durch ihren Sieg gegen Grebenhain die Tabellenführung mit 6:2 Punkten in der Hobbyliga Gruppe B übernommen haben, gingen die Lauterbacher sehr konzentriert in die Vorbereitung für das Spiel gegen Treysa.

 

Die Lauterbacher gingen als Favorit in das Spiel. Immerhin hatten sie alle bisherigen Spiele gegen Treysa in den vergangenen Jahren für sich entschieden. Dennoch lag das letzte Spiel schon über ein Jahr zurück. Zwischenzeitlich haben sich aber alle Mannschaften spielerisch verbessert. Die Gäste aus Treysa kamen mit einer 30 minütigen Verspätung in Lauterbach an und waren auch mit nur einer Dame und vier Herren unterbesetzt. Deshalb einigte man sich zu Beginn eine zusätzliche Mixed und Herren-Doppel Paarung zu spielen.

 

Erneut spielten beim TVL zwei neue Gesichter mit. Erstmals spielte Dirk Stepf das erste Herreneinzel. Wie in den vergangenen Jahren konnte auch dieses Mal Lauterbach diesen Punkt nicht gewinnen. Dirk Stepf kämpfte aber stark und musste den dritten Satz trotz einer 12:8 Führung mit 16:21 noch abgeben. Danach kam es zu einem Novum in der Hobbyliga. Luisa Faust und Bärbel Wernikowski spielten das dritte "Männerdoppel" und siegten überraschend gegen das Männerdoppel von Treysa mit 21:15, 21:17. Aufgrund der mannschaftlichen Unterbesetzung Treysas mussten diese beiden Männer dann noch gegen Lauterbachs neues zweites Herrendoppel, Dirk Stepf und Peter Heil, ran. Die Lauterbacher gewannen ebenfalls mit 21:14, 21:11. Somit stand es zwischenzeitlich 2:1 für Lauterbach. Das erste Herrendoppel, Stefan Lott und Torsten Burkart spielten fast fehlerfrei und holten mit 21:11, 21:13 den Punkt zum 3:1. Im dritten Herreneinzel kam im dritten Spiel dieser Saison schon der vierte Jugendspieler zum Einsatz. Vincent Wahl machte seinen Ersteinsatz ausgesprochen gut und gewann sein Spiel mit 21:15, 21:6. Da parallel Benjamin Hardt sein Einzel mit 21:11, 21:16 zum 5:1 gewann, waren die restlichen Spiele nur noch die reine Kür. Petra Burkart, Klaus Möller siegten im Mixed mit 21:10, 21:9 ebenso souverän wie im letzten Spiel Luisa Faust, Benjamin Hardt 21:15, 21:16 zum letztendlich doch klaren 7:1 Sieg.

Mit diesem Sieg schiebt sich Lauterbach zwischenzeitlich, aufgrund der besseren Satzverhältnisse, mit ebenfalls 4:2 Punkte wie Grebenhain auf den zweiten Platz der Tabelle.

Für Lauterbach spielten: Stefan Lott, Torsten Burkart, Peter Heil, Dirk Stepf, Benjamin Hardt, Vincent Wahl, Klaus Möller, Luisa Faust, Bärbel Wernikowski, Petra Burkart

 

 

2. Spiel Unnötige Heimniederlage gegen Neuling BG Fulda

Taktische Niederlage - 3:5

Gegen den Neuling aus Fulda haben wir uns die erste Niederlage der Saison eingefahren. Im Nachhinein waren wir uns alle einig - mit zwei, drei taktischen Veränderungen in der Mixed-Aufstellung und im Damendoppel hätten wir die Partie gedreht. Aber so haben wir aus dem Spiel auch positives für die zukünftigen Spiele mitgenommen. Wir hatten mit Moritz Eisenträger erstmals einen neuen, starken Einzelspieler im Einsatz. Dieser gewann auch prompt sein 3. Herreneinzel klar und deutlich. Auch im 2. Herrendoppel spielte mit Tobias Traxel mit Johannes Theis erstmals ein Neuling mit. Beide verloren erst im 3. Satz. Benjamin Hardt im Herreneinzel und mit Luisa Faust im 2. Mixed gewannen die Punkte 2 und 3 für uns.

Die Gäste aus Fulda sind eine tolle Bereicherung für die Hobbyliga und es war schon lange nach 23 Uhr, als wir gemeinsam die Halle verließen. Gerade für die nächsten Spiele (im Mai zuhause gegen Treysa und im Juni dann in Grebenhain) erhoffen wir noch eine Spielverstärkung im Herreneinzel durch zwei weitere Spieler aus dem Trainingsbereich. Wir dürfen gespannt sein, motiviert sind wir jetzt erst recht!

 

 

 

1. Spiel in Homberg - erster Sieg

Dank Nachwuchs Auftaktsieg

TV Lauterbach startet mit unerwarteten Auswärtssieg in die neue Saison

 

 

Artikel im LA: Homberg-TVL : Nachwuchs ragt heraus 28.02.2017

 

Mit einem klaren und in der Höhe nicht erwarteten Auswärtssieg gegen den TV Homberg/Ohm starteten die Badminton-Spieler des TV Lauterbach in die neue Saison. Den Mut, aus dem Nachwuchsbereich mit Jeremias Krummeich und Johannes Theis zwei junge Spieler in die Hobbyliga-Mannschaft mit einzubauen, zahlte sich schon im ersten Spiel aus.

Beide holten in ihrem ersten gemeinsame Doppel mit 19:21, 21:17 und 21:16 den wichtigen zweiten Doppelpunkt. Stefan Lott und Torsten Burkart spielten gewohnt sicher und konnten mit 21:17, 21:9 den 2:0 Zwischenstand sichern. Ihren Gegner hoffnungslos überlegen waren Petra Burkart und Luisa Faust mit ihrem 21:5, 21:0. Da Homberg anstelle des Dameneinzels zwei Mixed Paarungen spielen wollte, spielten an Nr. 2 Petra Burkart mit Klaus Möller 21:8, 21:4, ebenso sicher wie die Nr. 1 Paarung Luisa Faust und Benjamin Hardt mit 21:10, 21:13. Beim Stande von 5:0 war der Sieg den Lauterbachern nicht mehr zu nehmen. Die Einzelpaarungen gingen an diesem Abend alle souverän nach Lauerbach. Stefan Lott hatte nur im ersten Satz mit 23:21 etwas Mühe, mit 21:15 siegte er ebenfalls wie Benjamin Hardt mit 21:10, 21:8 in zwei Sätzen. Die Überraschung des Abends war aber Johannes Theis mit seinem klaren 21:9, 21.8 Sieg. Somit war ein nicht zu erwartender 8:0 Erstrundensieg perfekt.

Nach der letztjährigen verletzungsbedingten schwierigen Saison des TVL lässt die erfolgreiche Integration der Nachwuchsspieler Hoffnung aufkommen. Der Kader wird dadurch breiter und kann dadurch Ausfälle etwas besser kompensieren. Zudem stehen zwei weitere Nachwuchsspieler auf dem Sprung in die Mannschaft. Immerhin kam diesmal schon die Hälfte der Mannschaft aus dem Jugendbereich der letzten 4 Jahre.

 

 

 

 

Turnierauftakt in Grebenhain am 08.01.2017

01.01.2017

 

Turnierauftakt war für uns erfolgreich wie noch nie. Torsten und Stefan im Doppel wurden mit einem 3. Platz belohnt. Luisa und Benjamin belegten einen hervorragenden vierten Platz. Es hat allen Teilnehmern, Marco, Andrea, Klaus, Petra, Johannes, Tobias, Jeremias und Vincent, riesigen Spaß gemacht. Die Versorgung für Leib und Seele waren wie immer super. Siehe auch Bilder unter der Rubrik Turnierteilnahmen.

 

LA Bericht Grebenhain - TVL

 

 

Hobbyliga Jahr 2016 geht mit 8. Platz zu Ende

31.12.2016

 

Danke für Eure Bereitschaft und Euren Einsatz bei den Spielen. Auf eine noch bessere Saison in 2017 mit dann wieder weniger Verletzten und richtigen Nr. 1en.

Alle Spieler und Spielerinnen, die in der Runde 2016 im Einsatz waren bzw. sind!

 

0:8 Niederlage im Spiel um Platz 7 und 8 in Grebenhain

20.11.2016

 

Es wird Zeit, dass die diesjährige Runde zu Ende geht. Wie schon die gesamte Saison spiegelt das klare Ergebnis nur zum Teil die recht engen Spiele wieder. Aber so war es eben diese Saison. Das Glück war nicht auf unserer Seite und Grebenhain hoch motiviert uns endlich mal zu schlagen. Das gelang auch deutlich. Für unsere Mannschaft spielten Stefan Lott, Torsten Burkart, Benjamin Hardt, Klaus Möller, Peter Heil, Petra Burkart, Luisa Faust und erstmals Laura Höhl im Mixed. 

Der Abend klang mit leckeren Würsten von Rainer Bönsel aus. Das Spielen in Grebenhain hat wie immer Spass und Freude bereitet. Und im Januar steht dann am 08.01.2017 das Jahreseröffnungsturnier in Grebenhjain an. Wir hoffen, dass wir dann auf unsere verletzten Nr. 1 zurückgreifen können, aber auch die Jugend soll langsam mit eingebunden werden.

 

 

2:6 Niederlage in Alsfeld - jetzt Spiel um Platz 7 und 8 in Grebenhain

06.11.2016

 

Wie schon die gesamte Saison 2016 konnten wir nicht in Bestbesetzung auftreten, da durch zwei langfristige Verletzungsausfälle die Nr. 1 und 2 nicht zur Verfügung stehen. Dennoch wehrten wir uns in Alsfeld, so gut wir es konnten. Dies spiegelt sich auch in den insgesamt fünf von acht 3-Satz-Spielen wieder. Am Ende war Alsfeld an diesem Abend eben den Tick besser, auch weil die eigentlich weggezogene Nr. 1 Dame von Alsfeld just an diesem Abend zu Besuch war und prompt einsprang und spielte. Aber wir wollen nicht jammern, Alsfeld war besser. Für unsere Mannschaft spielten Stefan Lott, Torsten Burkart, Benjamin Hardt, Klaus Möller, Peter Heil, Petra Burkart und Luisa Faust. Die beiden Punkte für uns gewannen das Mixed Klaus Möller/Luisa Faust und Benjamin Hardt/Peter Heil im 2. Doppel. 

Der Abend klang mit einer leckeren Suppe aus. Das war eine echt leckere Überraschung unserer Alsfelder Badmintonfreunde.

Jetzt steht das letzte Spiel der Saison an. Wir müssen nach Grebenhain und werden noch einmal die letzten Kräfte mobilisieren. Damit stehen aber auch schon fast alle Teilnehmer der B-Klasse für 2017 fest. Wir werden somit gegen Treysa, Homberg, Grebenhain und dem Verlierer aus der Partie Alsfeld-Steinau spielen. Wir freuen uns heute schon darauf - auch in der Hoffnung, dann wieder eine richtige Männer Nr. 1 im Team zu haben.

 

Vogelsberger Duell steht an - Wir spielen am 02. November 2016 in Alsfeld gegen den BVA - Neuer Modus in Saison 2017

03.10.2016

Jetzt steht es also fest. Wie im Vorjahr (da im Spiel um Platz 3) treffen wir in der kleinen Finalrunde (Platzierungshalbfinale um die Plätze 5-8) auf den BV Alsfeld. In der anderen "Halbfinal-Partie" spielen der TV Steinau gegen Grebenhain. Warten wir also ab wer von den vier Mannschaften den 5. Platz holen wird. Dieser berechtigt dann in der Saison 2017 zur Teilnahme in der A-Klasse.

Der neue Modus für 2017 sieht wie folgt aus:

Die ersten 5 Mannschaften der Abschlusstabelle 2016 spielen in der A-Klasse der Hobbyliga und die Mannschaften der Plätze 6-10 kommen in die B-Klasse. Die Platzierungen ergeben sich dann nicht mehr durch K.O.-System, sondern durch die Hin- und Rückspiele der Vorrunde. Das bedeutet 8 Saisonspiele pro Mannschaft. Die beiden letzten der A-Klasse steigen in der darauffolgenden Saison ab in die B-Klasse, die beiden ersten der B-Klasse steigen in die A-Klasse auf. Somit mischen sich die Gruppen dann wieder neu.

 
Klare 2:6 Heimniederlage gegen Wehrda im letzten Vorrundenheimspiel in Lauterbach

20.09.2016

Die ersten beiden Punkte gegen Wehrda geholt, aber ansonsten klar unterlegen. Mit einer erneut neuen Formation traten Stefan Lott, Torsten Burkart, Christian Zaha, Peter Heil, Benjamin Hardt, Klaus Möller, Petra Burkart, Luisa Faust und Bärbel Wernikowski gegen Wehrda an. Da für Lauterbach vor dem Spiel der 4. Platz in der Tabelle weder zu verbessern noch es ihn zu verlieren gab, gingen die Kreisstädter das Spiel gegen den haushohen Favoriten und Tabellenführer Wehrda locker an. Stefan und Torsten verloren leider glatt mit 15:21, 8:21. Auch Peter und Benjamin hatten nicht das Glück, obwohl sie über drei Sätze gingen 12:21,22:20, 11:21. Aber Petra und Bärbel sorgten mit ihrem 21:19, 21:9 für den ersten Lichtblick. Doch alle restlichen Spiele wurden in zwei Sätzen verloren.

Am Ende hatten die Damen für die zwei Punkte gesorgt, denn Luisa Faust spielte ihr erstes Einzel und gewann in zwei Sätzen 21:7. 21:7 souverän. Somit ging Wehrda als klarer Sieger vom Platz. Diese spielen nun um den Titel der diesjährigen Hobbyliga, während Lauterbach dieses Jahr um Platz 7 und 8 spielen wird. Der Gegner hierfür steht noch nicht fest.

 

 

Klare 1:7 Niederlage in Steinau

12.09.2016

Mit letztem Aufgebot waren wir am 12.09.16 in Steinau an der Straße gefahren. Nach knapp 60 Minuten Fahrzeit war die Halle leicht zu finden und für September mit gut 26°C echt warm. Freundlich wurden wir von den Steinauern empfangen und nach lockerem Einspielen und obligatorischem Foto ging es mit den Doppelpaarungen los. Stefan Lott und Torsten Burkart auf eins spielten eine spannende Dreisatzpartie, die am Ende an Lauterbach ging und der einzige Punkt an diesem Abend bleiben sollte. Parallel dazu verloren Peter Heil und Benjamin Hardt, die zum ersten Mal zusammenspielten, in zwei Sätzen. Ebenfalls klar in zwei Sätzen verloren Petra Burkart und Christiane Schwind. Die Einzelpartien von Petra Burkart, Stefan Lott, Benjamin Hardt und Torsten Burkart gingen allesamt verloren. Torsten Burkart musste im zweiten Satz verletzungsbedingt aufgeben. Das abschließende Mixed ging ebenfalls klar an Steinau, so dass wir in dieser Saison in der Gruppe A den 4. Platz belegen werden.

 

 

Badminton - Historie - Über uns

 

 

Die Badmintonabteilung des TV Lauterbach ist wieder aktiv! Mitte der 80er Jahre wurden wir eigenständig. Heute wie damals sind es Spieler und Spielerinnen, die Spass und Freude an der schnellsten Ballsportart der Welt haben.

Durch einen guten Zulauf im Hobby-Spielerbereich, wurde Ende 2008 auch im Jugendbereich wieder ein Kinder- und Jugendtraining ins Leben gerufen. Seit dieser Zeit ist es uns gelungen, dass, durch alljährliche erfolgreiche Teilnahme an Jugend-Turnieren, z.B. in Schlitz oder Flieden, die ersten Jugendlichen als Spieler und Spielerinnen in den Erwachsenenbereich "aufgestiegen" sind. Diese Kombination aus jungen und erfahrenen Spielern ermöglichte es uns, dass wir Anfang 2014 wieder in den Spielbetrieb eingestiegen sind.

Seit dieser Zeit nehmen wir an der Hobbyliga-Runde-Osthessen teil. Und wir konnten es selbst kaum glauben, aber wir haben im ersten Jahr der Teilnahme den Titel Hobbyligameister 2014 gewonnen! Darauf sind wir echt stolz. In der Saison 2015 haben wir den 3. Platz erreicht! Die Saison 2016 wird sehr herausfordernd. Die Hobbyliga Osthessen wächst mit Steinau um eine weitere Mannschaft. Wir spielen mit Steinau, Homberg (Ohm), Schlitz und Wehrda, dem Gewinner 2015, in einer Gruppe. Spannende und schwere Spiele sind garantiert!

 

Weitere Infos zu unseren nächsten Spielen könnt Ihr weiter unten der Rubrik Hobbyliga News entnehmen.

 

So, wenn Ihr jetzt hoffentlich Lust an der tollen Sportart, die hohe Ansprüche an Reflexe, Grundschnelligkeit, Kondition Konzentrationsfähigkeit und taktisches Geschick erfordert, gefunden habt, dann packt Eure Sportsachen ein und kommt einfach mal ins Training vorbei.

Dort könnt Ihr dann lange Ballwechsel üben. Denn wir sind ein guter Mix aus erfahrenen Spielern, Anfängern und Fortgeschrittenen. Für Anfänger haben wir immer einen Schläger parat und Bälle (Yonex 350) werden vom Verein gestellt!

 

Noch Fragen? dann nehmt einfach Kontakt mit mir auf.

     

 Stefan Lott  (Telefon 06641-61393)  Abteilungsleiter     

Turnierteilnahmen                      

 

 

Teilnahme am Apfelweinturnier in Homberg am 17. Juni 2017

Am Ende fehlten Stefan Lott und Benjamin Hardt zum ersten Platz nur ein mehr erzielter Spielpunkt. Knapper kann es am Ende wirklich nicht ausgehen.  Aber auch Jeremias Krummeich und Johannes Theis belegten einen tollen vierten Platz in dem Feld mit neun Doppelmannschaften. Jeder spielte gegen Jeden und somit war es am Ende von 8 Spielen über einen Langsatz bis 30 Punkte eine wirklich enge Kiste. Spass und Freude hatten alle.

 

         

Johannes Theis, Jeremias Krummeich, Stefan Lott, Benjamin Hardt                                  2. Platz für Stefan und Benjamin

 

 

Erfolgeiche Teilnahme am Jugend- und Erwachsenen-Turnier in Flieden am 25. und 26. März 2017

Überragendes Ergebnis unserer Jugend am Turnier in Flieden. Mit insgesamt 14 Teilnehmern aus unserem Jugendbereich waren wir zahlreich in Flieden vertreten. Dabei belegten sowohl unsere Mädchen als auch unsere Jungs in der AK1 und AK 2 jeweils 3 Podiumsplätze. Auch die restlichen Teilnehmer lieferten sich teilweise enge und spannende Spiele.

 

Von links nach rechts obere Bildreihe: AK 1: 1. Platz Malena Reul, 3. Platz Vanessa Machnjew; 1. Platz Johannes Theis, 3. Platz Jeremias Krummeich; untere Bildreihe AK 2: 2. Platz Michelle Klassen; 3. Platz Jakob Rivinius

 

Am Sonntag waren wir mit 10 Erwachsenen da, wobei Petra Burkart und Luisa Faust im Damendoppel einen hervorragenden 3. Platz erreichten.

 

 

 

Erfolgreiche Teilnahme am Eröffnungsturnier in Grebenhain zu Beginn des Jahres

 

3. Platz für Stefan Lott und Torsten Burkart bei den Herren!

 

Erstmals waren wir mit einer wirklich großen Truppe beim Turnier in Grebenhain dabei.

 

 

Am Turnier in Schlitz erfolgreich teilgenommen

Am 06.11.2016 fand wieder das alljährliche Turnier in Schlitz statt. Von unseren Cracks nahmen Luisa Faust mit Petra Burkart im Damendoppel teil. Sie erreichten mal wieder einen guten 4. Platz unter den 9 Paarungen. Laura Höhl spielte mit Benjamin Hardt und Andrea Michel mit Marco Schrötter. Beide Mixed trafen im letzten Spiel aufeinander. Durch den Sieg von Laura und Benjamin landeten beide Mixed im guten Mittelfeld des mit 19 Paarungen gut besuchten Turniers. Die Organisation war wie immer toll und wir wünschen uns für kommendes Jahr mal wieder eine größere Anzahl an Startern aus unseren Reihen.

 

   

Internes Duell im letzten Spiel: Marco/Andrea (13. Platz) gegen Benjamin/Laura (8. Platz)

 

Petra und Luisa, am Ende mal wieder ein 4. Platz!

 

 

Erneute Top-Platzierungen für unseren Badminton Nachwuchs in Flieden am 23.04.2016

Unsere Truppe war diesmal mit 14 Jugendlichen beim Turnier in Flieden vertreten. Und wir waren wieder sehr erfolgreich. Mona Burkart (Jahrgänge 00/01/02) und Vanessa Machnjew (Jahrgänge 98/99) gewannen jeweils Ihre Klassen. Michelle Klassen (Jahrgänge 03/04/05) wurde in der gemischten Klasse mit den Jungs 3. und in der Mädchenwertung gewann sie.

Jakob Rivinius (Jahrgänge 01/02/03) wurde 3., Benjamin Hardt (Jahrgänge 98/99/00) belegte einen hervorragenden 2. Platz. Die tollen Ergebnisse zeigten einmal mehr, dass sich regelmäßige Trainingsarbeit auch im Turnier auszahlt. Alle Spieler von uns zeigten eine kämpferische Leistung und sammelten wieder gute Erfahrungen im Austausch mit den anderen Spielern.

Wir freuen uns schon auf die Teilnahme im kommenden Jahr.

 

Jugendtraining

 

Wer hat Lust am schnellen Sport? Stefan Lott und Torsten Burkart sind die Übungsleiter im Training am Donnerstag. Wir starten immer um 18:45 Uhr. Das Training geht bis ca. 20:15 Uhr. Manchmal auch etwas länger. Neuerdings sind auch Erwachsene mit an Bord, so dass die etwas besseren und älteren Jugendlichen sich schon einmal im Mixed oder Doppel mit den Erwachsenen messen können.

Das Training beginnt, wer möchte, mit einem kleinen Aufwärmspiel bei Stefan (meistens mit dem runden Ball). Parallel dazu kann aber auch schon bei Torsten auf den Spielfeldern mit dem Spiel begonnen werden. Bei Anfängern nehmen wir uns zu Beginn die Zeit und legen Wert auf den richtigen Griff und Grundschläge. Unser Training basiert vor allem aber an der Freude am Spiel.

Kommt einfach vorbei, wir haben für Anfänger immer Schläger da. Die Bälle werden vom Verein gestellt.

 

 

Die Jugend und damit der Nachwuchs unserer Abteilung!

 

 

 Tipps und Tricks aus dem Netz

 

Trainingstag mit Burkhard Theis am 19.03.2017

16 Badmintonbegeisterte machten sich am Sonntag, dem 19.03.17 in die Vulkansporthalle auf, um von 10-17 Uhr 8 Trainingseinheiten mit Burkhard Theis aus Alsfeld durchzuführen. Sowohl aus der Jugend, als auch dem Erwachsenenbereich nahmen alle die Teil, die Grundlagen im Badminton noch einmal genau trainieren und üben wollten. 

Impressionen vom Tag....

 

 

Ganz aktuell empfehlen wir folgenden Badminton Basic Lehrvideos auf YouTube:

 

KC Badminton - Lehrvideos #1 bis #10

 

 

Aufschlagsvarianten

 

 

 

Schlagvarianten

 

 

Internet Links zu interessanten Badminton-Seiten

 

Youtube Videos von Badmintonprofis - Grundlagen im bewegten Bild (in englisch)

https://www.youtube.com/user/coachingbadminton

https://www.youtube.com/user/betterbadminton

 

Badminton-Technik

https://www.youtube.com/results?search_query=badminton+technik

 

Tolle Badmintonmatchs von Profis

https://www.youtube.com/user/bwf

 

Onlineshops für Badmintonartikel

http://www.tennistown.de/

http://www.badmintonversand.de/

http://www.badmintonhandel.de/

 

Badmintonschläger - verschiedene Anbieter

http://www.oliver-sport.de/badminton/

http://www.yonex.de/sports/badminton

http://www.talbottorro.de/home.html

 

Artikel über Badminton im Lauterbacher Anzeiger

Badminton - Das ist doch nur Federball, oder?